Das Buch  Leseprobe  Einschätzung

Abgezockt und Totgepflegt - Alltag in deutschen Pflegeheimen
Markus Breitscheidel

Inhalt

Abgezockt und Totgepflegt Jeder von uns wird alt. Viele werden sich im Alter einem Heim anvertrauen müssen. Doch können wir vertrauen?
Markus Breitscheidel arbeitete über ein Jahr als Pflegehilfskraft in verschiedenen Alters- und Pflegeheimen und erlebte teilweise entsetzliche Zustände und menschenunwürdige Betreuung. Bewohner werden bis zum Dahinsiechen vernachlässigt, Arbeitskräfte ausgebeutet, Pflegesätze und private Gelder mutmaßlich veruntreut.
„ Aus seiner Heim-Suchung in die soziale Hölle entstand ein zutiefst aufrüttelnder Insider- und Tatsachenbericht. Empfehlenswert für alle, die nicht verdrängen wollen, dass Sie auch einmal alt und pflegebedürftig werden könnten. Und Pflichtlektüre für die Ausnahmepolitiker, die sich noch ein Gewissen leisten und soziale Verantwortung spüren.“ Günter Wallraff

Zum Autor
Markus Breitscheidel studierte Wirtschaftswissenschaften und war Marktleiter einer Werkzeugfirma. Über ein Jahr arbeitete er undercover als Pflegehilfskraft in fünf verschiedenen Pflege- und Altenheimen in Deutschland. Sein Ausstieg aus einer gesicherten Existenz in die gnadenlose Ausbeutung einer Pflegehilfskraft wurde zum Horrortrip, seine Erlebnisse zu einem erschütternden Report über die Missstände in deutschen Pflege- und Altenheimen.
Die Idee zu diesem Buch entstand gemeinsam mit Günter Wallraff.

Abgezockt und Totgepflegt  Button Bestellen
Bestellen bei "Amazon.de"

Lesen Sie auch
Leseprobe
Einschätzung

 Button Links
Verlegt bei Econ
Werbung
 Einkaufen bei: Amazon.de
 
 
 
Werbung
Copyright Texte und Bilder 2001 - 2007 Literaturkritiken.de oder Lizenzgeber, falls angegeben.
Lesen Sie auch:
FilmHai.de: Film, DVD, Kinostarts und Filmstarts